«Zu wenig gebrannt»

Di, 14. Mai. 2019

Stimmen der FCW-Spieler zum 0:2

Olivier Joos, der Goalie des FC Wohlen, er leistet sich beim 0:2 einen riesigen Bock. «Es ist mein Fehler», sagt er selbskritisch.

Stürmer Thomas Schiavano agierte in vielen Szenen unglücklich. Seine Einschätzung des Spiels: «Wir hatten die Partie im ersten Durchgang im Griff – ausser die Standardsituation, die zum 0:1 führte. Und dieses Gegentor brachte uns dann aus dem Konzept.» Er kritisiert auch den Schiedsrichter, der sich «viele Fehlentscheide leistete», wie er sagt. In den letzten zwei Spielen «muss es sechs Punkte geben», sagt Schiavano.

«Bereitschaft, alles zu geben, hat gefehlt»

Leotrim Nitaj, der in der Innenverteidigung gemeinsam mit Stefano Milani eine ansprechende Partie zeigte, meint: «Innerhalb der Mannschaft hat es zu wenig gebrannt. Die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Mehr als nur ein letztes Spiel

Fussball, 1. Liga Promotion: FC Wohlen – FC Breitenrain (Samstag, 16 Uhr, Niedermatten)

Der Abstieg ist klar. Trotzdem ist das letzte Saisonspiel gegen Breitenrain eine ganz besondere Partie. Captain Alain Schultz beendet nach 357 Spielen seine beeindruckende Karriere. Doch Schultz muss trotzdem eine Woche später nochmals in die Hosen.

Stefan Sprenger

Das hat er nicht verdient. Noch nie ist der 36-jährige Alain Schultz in seiner Karriere abgestiegen. Und nun ist es passiert...