«Unrecht»?

Di, 14. Mai. 2019

Zum Leserbrief «Nein zum EU-Waffenrecht», von Svenja Schmid vom 7. Mai

Viele Leserbriefschreiber und -schreiberinnen äusserten sich in dieser Zeitung bereits zur Waffenrechts-Abstimmung. Bei diesen Äusserungen fallen zwei Sachverhalte auf: Es überwiegen die Nein-Kommentare und der Abstimmung vom 19. Mai wird (wieder einmal) die Wichtigkeit eines Votums gegen ein angebliches «EU-Diktat» zugeordnet. Unrecht, freiheitsfeindlich, nutzlos, gefährlich und antischweizerisch soll das neue Waffenrecht angeblich sein. Es wäre an dieser Stelle wenig zielführend, eine nachvollziehbare Erklärung einzufordern, wie es möglich ist, dass im Parlament 120 Nationalräte und 34 Ständeräte Einsitz nehmen, die derart ‹freiheitsfeindlich› und antischweizerisch› gesinnt sein sollen, dass sie dieser Änderung des…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Heimat ins rechte Licht gerückt

Unterlunkhofen: Rund 190 Kilometer lang ist der Freiämterweg. Annemarie Koelliker und Roberto Saibene aus Sins haben bereits vier Kontinente bereist und aus ihren Bildern Shows gemacht. In Unterlunkhofen widmeten sie sich jetzt ihrer Heimat, dem Freiamt.