«Kleine Übung» mit Knacknüssen

Fr, 08. Mär. 2019

Ein Feueralarm aus dem Haus Fortuna der St. Josef-Stiftung lässt die Blaulichtorganisatoren «ganz gross» auffahren

Angekündigt war nur eine interne Übung für die Betriebslöschgruppe der St. Josef-Stiftung. Doch als plötzlich die Vertreter des kantonalen Führungsstabes und der Kantonspolizei auf der Matte standen, zeigten sich der Einsatzleitung ganz andere Dimensionen.

Im Chemikalienraum im Erdgeschoss, wo die Sauerstoffflaschen lagern, sei ein Brand ausgebrochen. Das Wohnhaus Fortuna sei voller Rauch, die Feuerwehr alarmiert, sagte der Übungsleiter Stefan Lanz, Ausbildungsleiter der Betriebslöschgruppe St. Josef und in der Stadtfeuerwehr Chef der Sanitätsabteilung, zu seinem guten Dutzend Leute, meist Frauen. Man konnte es noch gemächlich angehen. Es gelte, die anfahrenden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Eine Erfolgsgeschichte

Zehn Jahre Schnellbus zwischen Bremgarten und Zürich Enge

Seit einer Dekade fährt der Schnellbus der Linie 444. Die Nachfrage stieg seit Einführung um über 50 Prozent auf über 1000 Fahrgäste pro Tag.

Am 4. Mai 2009 war es so weit. Der erste Schnellbus verkehrte zwischen Bremgarten und Zürich Enge und brachte damit das Freiamt näher an Zürich. Das Angebot wird von der Postauto AG im Auftrag der ehemaligen BDWM Transport AG, heute Aargau Verkehr AG...