Schockstarre statt Jubel

Di, 12. Feb. 2019

Handball, 1. Liga, Finalrunde: TV Muri – SG HV Olten 27:28 (15:21)

Nach 20 Minuten war der TV Muri gegen die SG HV Olten angezählt. Keiner der 300 Zuschauer ahnte aber zu diesem Zeitpunkt, dass die Partie eine dramatische Wende nehmen würde. Als die Spannung in der Schlussphase greifbar war, wandte sich Fortuna von den Klosterdörflern ab.

Mit den Händen vor dem Gesicht sitzt Linus Staubli wenige Sekunden nach dem Schlusspfiff in einer Ecke. Teamkollege Carlo Femiano begibt sich zu ihm und versucht den Rückraumspieler aufzuheitern. Das Unterfangen misslingt. Mit leerem Blick begibt sich Staubli später zu seinem Team. Der Grund für dessen Niedergeschlagenheit ist nachvollziehbar und liegt an der letzten Sekunde einer an Spannung kaum zu überbietenden Schlussphase. Genau zu diesem Zeitpunkt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein Stück Schweizer Geschichte

Zwei Filme im Murianer Kino Mansarde

Am 21. und 22. Februar laufen in Muri das Historiendrama «Zwingli» und ein Film über Grönland: «A Polar Year».

In «A Polar Year» tritt der Däne Anders Hvidegaard im winzigen grönländischen Dorf Tiniteqilaaq seine erste Stelle als Lehrer an. Nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern begegnen ihm vorerst mit Misstrauen und Ablehnung. Die meisten Einheimischen leben, trotz Computer und Handys, noc...