Schockstarre statt Jubel

Di, 12. Feb. 2019

Handball, 1. Liga, Finalrunde: TV Muri – SG HV Olten 27:28 (15:21)

Nach 20 Minuten war der TV Muri gegen die SG HV Olten angezählt. Keiner der 300 Zuschauer ahnte aber zu diesem Zeitpunkt, dass die Partie eine dramatische Wende nehmen würde. Als die Spannung in der Schlussphase greifbar war, wandte sich Fortuna von den Klosterdörflern ab.

Mit den Händen vor dem Gesicht sitzt Linus Staubli wenige Sekunden nach dem Schlusspfiff in einer Ecke. Teamkollege Carlo Femiano begibt sich zu ihm und versucht den Rückraumspieler aufzuheitern. Das Unterfangen misslingt. Mit leerem Blick begibt sich Staubli später zu seinem Team. Der Grund für dessen Niedergeschlagenheit ist nachvollziehbar und liegt an der letzten Sekunde einer an Spannung kaum zu überbietenden Schlussphase. Genau zu diesem Zeitpunkt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Nahezu kostendeckend

Eggenwil

Im vergangenen Jahr waren für Zufikon und Eggenwil 1210 (Vorjahr: 1112) Betreibungsbegehren zu bearbeiten, wovon 182 (163) auf Eggenwil entfielen. Es resultierte ein Nettoaufwand von 3429 (9168) Franken. Der auf Eggenwil entfallende Aufwand belief sich auf 646 (1474) Franken. Im Budget 201…