RÜSSTÜFELI

Fr, 08. Feb. 2019

Die Sädelgeischter aus Zufikon haben eine starke Bindung zu Bremgarten. «Dies hat zwei Gründe», erklärt Ramona Juchli. «Einerseits kamen viele Gründungsmitglieder aus dem Reussstädtchen, anderseits gab es in den frühen Jahren der Sädelgeischter keine wirkliche Fasnachtstradition.» Mit drei Bällen, einer Tagwacht, einem Fasnachtsumzug und einem Monsterkonzert sieht das heute ganz anders aus.


Die starke Bindung zu Bremgarten hat noch einen anderen Grund. Lange probten die Sädelgeischter in der stillgelegten «Papieri» in Bremgartens Unterstadt. Als deren Abriss näher rückte, mussten sie sich nach einer neuen Räumlichkeit umsehen. Pianissimo spielen sie bekanntlich nicht. Also sind geeignete Probelokale eher rar. Fündig wurden sie im ehemaligen Gemeindehaus Hermetschwil-Staffeln. Und dort…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Für einmal Pech am Ende

Fussball, 2. Liga: Mutschellen – Othmarsingen 0:1 (0:0)

Mutschellen muss das Spielfeld erstmals im Jahr 2019 als Verlierer verlassen. In einem animierten und ausgeglichenen Spiel ist Albert Pjetri in der Schlussphase mit einem Freistoss der Matchwinner.

Auch wenn es torlos stand, in einem waren sich die Zuschauer nach Ablauf der ersten 45 Minuten einig: Ein typisches 0:0-Spiel war das nicht, das man bisher zu Gesicht bekam. Beide Teams starteten engagiert in die Partie und konnten imm...