«Einfach bleiben, wie ich bin»

Fr, 11. Jan. 2019

Interview mit Einwohnerratspräsident Edi Brunner nach der Hälfte seiner Amtszeit

Er hatte bisher leichtes Spiel. Die Sitzungen des neuen Parlaments verliefen ruhiger als in früheren Jahren. Das freut den Präsidenten. «Man kann und soll unterschiedlicher Meinung sein, aber fair miteinander umgehen», sagt Edi Brunner.

Chregi Hansen

Wie man hört, haben Sie die Anrede «Herr Einwohnerratspräsident» nicht gern. Dabei entspricht sie doch den Tatsachen.

Edi Brunner: Ich mag es tatsächlich nicht, so angesprochen zu werden. Ich übe ein Amt aus, zu einem «Herrn» macht mich das aber nicht. Zudem bin ich keiner, der Wert auf einen Titel legt.

Bisher waren Sie für die meisten im Parlament einfach der «Edi», mit dem es alle gut konnten. Hat sich das verändert, seit Sie oben auf der Bühne stehen?

Von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern

Buntes Sommerkonzert der «Klosterspatzen»

Bereits seit ein paar Wochen hat sich der Kinder- und Jugendchor «Klosterspatzen» gesanglich auf die Sommertage eingestimmt. Die Sängerinnen und Sänger haben unter der Leitung von Theres Meienberg ein buntes Sommerkonzert einstudiert. Sie sind bereit und freuen sich auf ihren Auftritt am 23. Juni um 16 Uhr im Dachsaal der Pflegi Muri.

«Spatzenband» begleitet den Chor

Mit verschiedenen Musikstilen und Interpr...