Wunderkind in WM-Play-offs

Di, 04. Dez. 2018

Die Murianerin Daphne Gautschi schafft mit der Schweizer Frauenhandballnati die Qualifikation für die WM-Play-offs

Drei Tage, drei Spiele, drei Siege. So lautet die Bilanz der Schweizer Frauenhandballnationalmannschaft. Mittendrin das Handballtalent aus Muri: Daphne Gautschi.

21:20 gegen Litauen, 21:10 gegen Finnland und 23:19 gegen die Färöer-Inseln. Mit diesen Ergebnissen kann sich die Schweizer Frauenhandballnationalmannschaft zum ersten Mal die Teilnahme an den Play-offs zur Weltmeisterschaft sichern.

Eine wichtige Figur bei diesem Erfolg war die Murianerin Daphne Gautschi. Mit fünf Toren gegen Litauen und sieben Treffern gegen die Färöer-Inseln war Gautschi in diesen beiden Partien die Topskorerin der Schweizerinnen. Auch gegen Finnland ist die Freiämterin mit vier Toren…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Freiämter in Vorbereitung

Fussball, Testspiele

Im ersten Spiel der Vorbereitung hat der FC Muri am Dienstag gegen den FC Schötz aus der 1. Liga Classic mit 0:1 verloren. Heute Freitag, 20 Uhr, tritt Muri auswärts gegen den FC Sursee an, der wie die Murianer in der 2. Liga inter spielt.

Morgen Samstag, 16 Uhr, spielt der FC Wohlen U23 zu Hause in einem Vorbereitungsspiel gegen den FC Brunnen. Brunnen ist genauso wie die zweite Mannschaft der Wohler ein Team aus der 2. Liga inter.

Rückrundenstart Mitte...