Spielend lernen

Di, 04. Dez. 2018

Maturandinnen entwickeln Polit-Brettspiel

Rund neun Monate haben die Kantischülerinnen Tamara Lanza aus Rudolfstetten und Evelyn Motschi aus Oberrohrdorf in ihre Maturaarbeit investiert. An der Bezirksschule haben sie selber die Erfahrung gemacht, dass der Staatskundeunterricht nicht gerade fesselnd ist. Zu schwierig die Begriffe, zu langweilig der Unterricht. Mit ihrem Brettspiel «Initiativo» ermöglichen sie nun den Jugendlichen einen spielerischen Einstieg in politische Zusammenhänge. «Wir wollten etwas Cooles, Tolles, richtig Gutes schaffen», sagen sie. Das ist ihnen vollauf gelungen. --eob


So macht Politik Spass

Rudolfstetten, Oberrohrdorf: Zwei Maturandinnen haben das Brettspiel «Initiativo» entwickelt

Politik? Viel zu langweilig, viel zu kompliziert. Diesem Vorurteil begegnen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kleine Idee hat Grosses bewirkt

Abschluss des Projekts Challenge878

104-mal ist Sieger Jörg Christen aus Muri im Sommer auf den höchsten Punkt des Lindenbergs geradelt. Von der Aktion profitiert hat die Kinderkrebshilfe.

Im Herbst 2017 ist die Idee entstanden, möglichst viele Radfahrer zu motivieren, so oft wie möglich auf den höchsten Punkt vom Lindenberg zu fahren, dort ein Foto auf eine Website hochzuladen und auf diese Art an einem Wettbewerb teilzunehmen. Gewinnen konnte, wer die meisten Fahr...