Polizeieinsatz nach einer Schussabgabe

Di, 04. Dez. 2018

Anglikon: Tatverdächtiger sitzt in Haft

Nach einem Polizeinotruf rückten mehrere Patrouillen aus. Gemäss der Meldung sei mit einer Waffe geschossen worden. Der mutmassliche Tatverdächtige konnte in Wohlen festgenommen werden.

In der Nacht auf Donnerstag, 29. November, zirka 2.15 Uhr, ging beim Polizeinotruf 117 die Meldung über eine Schiesserei in Anglikon ein. Der Anrufer gab an, dass ein Mann geschossen habe und in der Folge mit einem Auto Richtung Wohlen geflüchtet sei. Rasch rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei an den Ereignisort aus. Zudem wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass der 41-jährige Mann, der den Notruf abgesetzt hatte, unverletzt war. Der Kosovare wurde zur Befragung auf einen Stützpunkt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wollte sie Kinder töten?

Hexenverbrennungen im Freiamt (Teil 9): Ein Fall aus Arni

Verena Murer kann man als Heilerin bezeichnen. Sie will ein Kind verarzten, doch das missfällt Arzt Stünzi aus Oberrieden. Um sie loszuwerden, verrät er die Arnerin als Hexe.

Chantal Gisler

Sie wollte doch nur etwas Gutes tun. Dem Kind helfen und es gesund werden lassen. Die Arnerin ist offenbar heilkundig. Vielleicht wusste Verena Murer, an was das Kind litt. Und wie es gerettet werden konnte. Das Kind von Felix K...