Asylunterkunft abgelehnt

Fr, 07. Dez. 2018

Niederwil: Das Haus passte den Stimmberechtigten nicht – zu klein, zu nahe

Einfacher werden dürfte es nicht: Die Baracke, in welcher die Asylbewerber in Niederwil jetzt wohnen, soll abgerissen werden. Der Vorschlag des Gemeinderates, ein Einfamilienhaus zu kaufen, erhielt an der «Gmeind» jedoch keine Mehrheit.

Am Schluss von Traktandum 3 richtete Gemeindeammann Walter Koch eindringliche Worte an die über 180 Stimmberechtigten in der Niederwiler Mehrzweckhalle: «Seien Sie so gut, helfen Sie mit, finden Sie mit uns eine Unterkunft.»

Es blieb ihm nichts anderes übrig. Zuvor hatten die Stimmberechtigten an der Winter-«Gmeind» den Verpflichtungskredit von 615 000 Franken für den Kauf der Liegenschaft Göslikerstrasse 25 als Asylbewerberunterkunft mit einer klaren Mehrheit abgelehnt. Vor allem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Der Gemeinderat handelt eigenmächtig»

Die SVP lehnt auch die zweite Fassung des Budgets 2019 ab

Am 25. November hat das Wohler Stimmvolk zum Budget 2019 deutlich Nein gesagt. «Es sagte Nein zu einem Budget, das höhere Steuern vorsah», schreibt die SVP Wohlen. Die Erhöhung um fünf auf 115 Prozent ist damit gemeint. Die Volkspartei lehnt nun auch die zweite Variante mit 113 Prozent ab. Am nächsten Montag, 21. Januar, wird der Einwohnerrat das Budget 2019 erneut behandeln.

Geschäftsleben verd...