Zurück aus Afrika

Fr, 23. Nov. 2018

Angetroffen: Marcel Brengard, Zürich

Vor zwei Monaten wäre es schwierig gewesen, Marcel Brengard anzutreffen. Es sei denn, man wäre per Zufall in Nigeria gewesen. Der 30-Jährige war dort auf Forschungsreise für seine Dissertation zum Thema «Schweizer Firmen in Nigeria seit 1930». Die Reise führte ihn in diverse nigerianische Städte wie Lagos, Ibadan, Ikenne, Ogbomosho und Port Harcourt.

Er war ebenfalls Gast an der University of Ibadan, der ältesten Universität Nigerias. Die Zeit in Afrika war für ihn eindrücklich. «Ich hatte keinen Kulturschock, aber die weit verbreitete Armut im Land war schwer verdaulich.» Er konnte auch interessante und positive Eindrücke mitnehmen. Brengard durfte Interviews mit Nigerianern und Nigerianerinnen führen, die für Schweizer Firmen arbeiteten. Er konnte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hilfe für arme Dorfgemeinschaft

Ökumenischer Familien-Gottesdienst mit Suppen-Zmittag im Chappelehof

Erstmals wirkten der neue katholische Wohler Pfarrer Solomon Obasi und die evangelische Pfarrerin Sabine Herold gemeinsam an einem ökumenischen Familien-Gottesdienst mit. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde zum traditionellen «Suppen-Zmittag» in den Chappelehof eingeladen.

Der erstmalige gemeinsame Auftritt der beiden Wohler Pfarrpersonen gelang ihnen in harmonischer Weise, ebenso die Gottesdienst-M...