Getränkehandel überfallen

Fr, 16. Nov. 2018

Am Mittwoch, 14. November, 16.45 Uhr, betrat ein mit einem Messer bewaffneter Mann den Getränkemarkt Rio an der Zürcherstrasse. Er bedrohte die Angestellte und forderte Bargeld. Mit der Beute von mehreren Hundert Franken flüchtete. Die Angestellte wurde nicht verletzt und konnte die Polizei alarmieren.

Mit mehreren Patrouillen fahndeten Kapo und Repol erfolglos nach dem Täter. Gesucht wird ein Mann, 40- bis 45-jährig, zirka 180 cm gross, schwarz gekleidet, schwarze Mütze. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete eine Untersuchung. Wer Angaben zum Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der Kantonspolizei Aargau, 062 835 81 81, zu melden.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schutzkonzept einreichen

Der Bundesrat hat am 29. April entschieden, die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu lockern und Sporttrainings wieder zu erlauben. Dies unter der Voraussetzung, dass entsprechende Schutzkonzepte bestehen und die Hygienevorschriften eingehalten werden. Die Umsetzung dieser Voraussetzungen und die Kombination mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebes (Belegung von zusätzlichen Räumlichkeiten der Schule notwendig, damit die Abstandsvorschriften eingehalten werden kö...