Die Eisprinzessinen

Fr, 30. Nov. 2018

Das «Art on Ice» kriegt eine kleine Schwester: Das Eis-Musical «Shadow» wird Mitte Dezember in der Zuger Bosshard-Arena die Zuschauer begeistern. Mit dabei sind vier Freiämter Cousinen vom Eislaufclub Wohlen.

Vier Freiämterinnen machen beim Eis-Musical «Shadow» mit – Mia Taeschler hat eine Hauptrolle

Stefan Sprenger

Die vier Blondinen sitzen alle lächelnd am Tisch im Restaurant der Wohler Eisbahn. Sie sind happy, dass ihre besondere Geschichte publik wird. «Und man die Leute auf das Eis-Musical aufmerksam macht», sagt Ladina Brunner. Mit 20 Jahren ist sie die Älteste. Ihre Schwester Seraina ist 18 Jahre alt. Beide kommen aus Hägglingen. Ladina lebt mittlerweile in Waltenschwil. Die beiden jüngeren Mädchen am Tisch sind ihre Cousinen Mia (11) und Noée Taeschler (9) aus Sarmenstorf.

Singen, Schauspiel, Eiskunstlauf

Besonders imponierend ist das Wesen von Mia. Sie ist nicht schüchtern. Im Gegenteil. Sie sagt Sätze wie: «Nervös bin ich nicht. Es nimmt dir die Angst nicht, wenn du aufgeregt bist.» Beim Eis-Musical, das am 15. Dezember in der Bosshard-Arena in Zug stattfindet, hat sie eine Hauptrolle inne. Sie singt, schauspielert und zeigt auf dem Eis ihr Können. Sie verkörpert die Rolle der Alessia Montanato. Die Sechstklässlerin ist für ihr Alter schon erfahren in diesem Metier. Man darf sagen, dass sie ein kleines Wunderkind ist. Sie ist Mitglied bei den «Schwiizergoofe» und besucht die Musicalschule «Voicesteps» in Cham.

Erzählt wird bei «Shadow» – bei der auch die Schweizer Eiskönigin Sarah Meier mitwirkt – die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Die vier Freiämter Cousinen trainieren seit Wochen auf den grossen Tag hin. Mia noch etwas öfters als die anderen. «Wir haben viel Spass dabei und es ist eine tolle Erfahrung», sagt Seraina Brunner. Und einer darf die vier Cousinen immer in die Trainings fahren: Marc Taeschler, Vater von Mia und Noée (und Sportchef des FC Muri). «Das macht man aber sehr gerne, wenn man sieht, wie viel Spass sie haben», sagt Taeschler.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Basar-Fieber im ganzen Freiamt

Vor 25 Jahren

70 + A Folgende Ereignisse, Meldungen und Personen waren vor genau 25 Jahren aktuell:

Sparen – aber wie?

Alle müssen sparen, auch die Schule. Deshalb treffen sich die Lehrkräfte des Bezirks Bremgarten in der Kreisschule Mutschellen. Zusammen mit Erziehungsdirektor Peter Wertli diskutieren sie, wo in der Bildung gespart werden kann.

105 Prozent im dritten Anlauf akzeptiert

Die Wohler Stimmbürger sagen im dritten Anlauf deutlich Ja zum Budget mit einem um...