So überlebte Luzern unterirdisch

Di, 09. Okt. 2018

Ausflug der SVP-Ortspartei Boswil

Die Vereinsreise der SVP Boswil führte nach Luzern in den Sonnenbergtunnel. Nicht in die Autobahnröhre, welche die Stadt von Nord nach Süd oder umgekehrt elegant unterfährt, sondern in die zeitgleich gebaute Zivilschutzanlage, die weltweit eine der grössten ist. Sie wurde Anfang der 70er-Jahre realisiert und hätte für einen Grossteil der Stadtbevölkerung im Kalten Krieg eine Zufluchtsmöglichkeit geboten, falls kriegerische Ereignisse die Schweiz überrascht hatten.

Sieben Stockwerke hoch, 16 Meter breit und 37 Meter lang. Meterdicke Betonwände und Decken, Grossküche, Notspital mit Operationssälen, Kommunikationsräume, Lagerräume, Gefängniszellen und vieles mehr sollten dem Druck einer Atomexplosion standhalten und die darin untergebrachte Bevölkerung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Aus lauter Lebenslust

Claire alleene am Samstag im Sternensaal

Mit ihrem philosophischen Chansonkabarett kommt Judith Bach alias Claire am Samstag, 23. Februar, um 20.30 Uhr in den Sternensaal.

Sturmfrei für Claire: Zum ersten Mal allein auf der Bühne, hat die «Kleene mit de kurze Beene» (Judith Bach – bekannt vom Duo Luna-Tic) viel Platz. Sie singt und fabuliert frei nach Berliner Schnauze, purzelt von Augenblick zu Augenblick, verliert den Faden, aber nie sich selbst.

Sie fliegt ohn...