Nicht zu beneiden

Fr, 14. Sep. 2018

Die Mitglieder des Regionalplanungsverbandes Mutschellen-Reusstal-Kelleramt haben eine schwierige Aufgabe. Denn im Verband prallen nationale, kantonale, kommunale und individuelle Interessen aufeinander. Dabei will der Verband das Gesamtwohl im Auge behalten. Wie dieses aussieht, ist von jedem Standpunkt aus verschieden.

Der Pendler mit dem Auto möchte auf dem schnellsten Weg staufrei an seinen Arbeitsplatz kommen. Dabei fährt er durch verschiedene Dörfer. Im eigenen Dorf möchte er aber den Durchgangsverkehr nicht, weil dadurch seine Kinder auf dem Schulweg gefährdet werden. Der Investor dagegen möchte mit möglichst wenig Vorschriften in kurzer Zeit viele Wohnungen bauen, die eine hohe Rendite versprechen. Sobald alles verkauft ist, interessiert ihn die Gemeinde nicht mehr. Darum hat er…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Viel Lob von allen Seiten

Rudolfstetten-Friedlisberg: Zwei Jahre regionales Betreibungsamt Mutschellen-Kelleramt

Arni, Oberwil-Lieli, Rudolfstetten-Friedlisberg und Unterlunkhofen haben per 1. Januar 2017 das Betreibungswesen im regionalen Betreibungsamt Mutschellen-Kelleramt zusammengelegt. Die Erfahrungen nach zwei Jahren sind positiv.

Erika Obrist

Die meisten Menschen machen vermutlich keine Freudensprünge, wenn sie Post vom Betreibungsamt im Briefkasten vorfinden. Ein Zahlungsbefehl treibt ihnen die Rö...