Geschichten erzählen

Fr, 21. Sep. 2018

Angetroffen: Elisa Hipp, Altdorf

«Der kleine Geissbock und die Teufelsbrücke» heisst das Kinderbuch, das im November erscheinen wird. Geschrieben hat das Buch Elisa Hipp. «Es war schon immer mein Traum, ein Kinderbuch zu schreiben», sagt die 27-jährige Journalistin, die beim «Urner Wochenblatt» in Altdorf als Redaktorin tätig ist. Diese Woche arbeitete sie im Rahmen eines Austauschs auf der Redaktion des «Wohler Anzeigers».

Vier Stunden habe sie gebraucht fürs Schreiben des rund zehnseitigen Buchtextes. Sie habe als Kind selber viel gelesen, blickt sie zurück. Daher wisse sie, wie Geschichten verfasst sein sollten, damit Kinder vom Inhalt gefesselt werden.

Als Vorbereitung hat sich Elisa Hipp in die Geschichte des Kantons Uri und über die Sagen zur Teufelsbrücke eingelesen, denn in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Für 60 Jahre Blasmusik geehrt

Sepp Hüppi erhält CISM-Medaille

Kürzlich wurde anlässlich des Kantonalen Musiktages in Würenlingen Sepp Hüppi als Aktivmitglied der Musikgesellschaft Dintikon für 60 Jahre Musizieren mit der internationalen CISM-Medaille ausgezeichnet.

Mit 17 Jahren trat Sepp der heimischen Musikgesellschaft Gommiswald in St. Gallen bei und spielte dort während sechs Jahren die Trompete. Als gelernter Bauschlosser trat er 1965 als Mechaniker in die Dienste der SBB, de...