† Josef Broch-Meyer, Muri

Fr, 14. Sep. 2018

Josef Broch-Meyer erblickte am 18. Juni 1926 in Müswangen als erstes Kind von Katharina Broch-Lustenberger und August Broch das Licht der Welt. Er verbrachte seine Kindheit auf der Allmend in Müswangen, bis 1943 seine Eltern den kleinen Bauernbetrieb auf der Allmend in Beinwil (Freiamt) erwarben und mit der Familie auf diesen Hof auf die Aargauer Seite des Lindenbergs zogen. Bereits zehn Jahre später konnte er mit seiner Frau Rosa dieses Heimetli übernehmen. Rosa, die er drei Jahre zuvor kennen und lieben lernte und mit der er eine Familie gründete.

Alles, was Josef anpackte, machte er mit Leidenschaft. Die Arbeiten auf dem Hof mit seinen Tieren, den hügeligen Wiesen und Feldern, den Hochstammbäumen und Früchten waren vielfältig und benötigten vollsten Körpereinsatz, denn vieles musste…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wegwerfen wird teuer

Littering-Verstösse sollen im Aargau mit einer Busse von 100 Franken bestraft werden

Der Regierungsrat strebt in Sachen Littering eine kantonale Lösung mit einer Ordnungsbusse von 100 Franken an. Zuständig für die Umsetzung sollen weiterhin die Gemeinden sein. Er hat nun die entsprechende Botschaft für die Beratung durch den Grossen Rat verabschiedet.

Littering ist das Wegwerfen von kleinen Mengen Abfall an Ort und Stelle, ohne die dafür vorgesehenen Abfalleime...