Weltstar und halber Wohler

Fr, 03. Aug. 2018

Ausstellung der Werke von Luigi Montanarini ab 24. August in der Bleichi

«Astrattismo – Luigi Montanarini und die abstrakte Malerei». Unter diesem Titel wird am Freitag, 24. August, in der Bleichi eine Ausstellung mit Werken des im Jahr 1998 verstorbenen Kunstmalers Luigi Montanarini ihre Tore öffnen. Organisatorin ist die Kunstkommission unter Mitwirkung der Montanarini-Isler Stiftung.

Luigi Montanarini wurde 1906 in Florenz geboren, doch nach Abschluss des Studiums an der Kunstakademie seiner Geburtsstadt siedelte er nach Rom über, wo er sich definitiv niederliess. Durch seine Heirat mit der Wohler Kunstmalerin Heidy Isler, die er an der Akademie kennengelernt hatte, war er auch zeitlebens mit der Gemeinde Wohlen verbunden. Seine regelmässigen Besuche wurden von der Wohler Bevölkerung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der Chef im Wald

Dintikon: Seit Anfang Jahr ist Matthias Bruder der Leiter des Forstbetriebs Rietenberg

Es ist ein Bubentraum, den sich Matthias Bruder erfüllt hat. «Ich wollte schon immer in der Natur arbeiten.» Diese Unbändigkeit fasziniert ihn, kann aber auch gleichzeitig fordernd sein.

Chantal Gisler

Es war ein stürmischer Start, den Matthias Bruder in seiner neuen Tätigkeit als Leiter des Forstbetriebs Rietenberg hatte. Anfang Jahr fegten gleich drei Stürme übe...