Stress in Villmergen

Fr, 17. Aug. 2018

Fussball, 3. Liga: Freiämter Teams starten in die Saison mit verschiedenen Vorzeichen

Mutschellen II stieg ab, Niederwil auf. So sind noch vier Freiämter Teams in der 3. Liga zu Hause. Villmergen will nach einer turbulenten Sommerpause den Ligaerhalt packen. Genauso wie Muri II. Der FC Bremgarten und der FC Sarmenstorf liebäugeln mit den Spitzenplätzen.

In der Sommerpause gab es beim FC Villmergen viele Veränderungen. Man kann sagen, die Verantwortlichen standen vor einem Scherbenhaufen. Was ist passiert? Der FC Villmergen, der letzte Saison den 5. Rang erreichte, führte wie in jedem Jahr die Einzelgespräche mit den Spielern durch. Vier Spieler sagten, dass sie eventuell den Verein verlassen möchten. Dies war im Juni. Einen Monat später verliessen innert kürzester Zeit über ein halbes…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Fasziniert von Pfahlbauern

Angetroffen: Urs Leibinger, Lenzburg

«Ich bin wegen der Arbeit in den Aargau gezogen», erinnert sich der 52-jährige Zürcher Urs Leibinger. Seit zehn Jahren lebt er nun in Lenzburg. Jeden Tag fährt Leibinger mit dem Velo vier Kilometer nach Seon. Dort arbeitet er als Leiter Qualität und Umweltmanagement bei einem Grosshändler von Bio-Produkten. «Das Umfeld passt. Die Atmosphäre ist super.» Er geht in die einzelnen Abteilungen und prüft de...