Schütze aus Leidenschaft

Fr, 03. Aug. 2018

Angetroffen: Jost Mathis, Rudolfstetten

Dass sich Jost Mathis die Bundesfeier auf dem Schulhausplatz nicht entgehen lässt, versteht sich von selbst. Seit 1980 wohnt er in Rudolfstetten. Ursprünglich Innerschweizer, ist er im Dorf fest verwurzelt. Nicht zuletzt wegen seiner Leidenschaft: dem Schiessen. Seit dreieinhalb Jahrzehnten ist er Mitglied der Feldschützen; 25 Jahre lang hat er im Vorstand mitgearbeitet.

Mathis ist ein treffsicherer Schütze, der den sportlichen Erfolg gesucht hat. «Ich hatte drei Sportwaffen daheim», erzählt er. Wie Skirennfahrer je nach Schneebeschaffenheit ihre «Latten» auswählen, so hat er je nach Wetter und Lichtverhältnissen eine Waffe gewählt, um Bestresultate erzielen zu können. Einst hatte sich der gelernte Machinenmechaniker zum Ziel gesetzt, in jedem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ungebrochene Schaffenskraft

Berikon: Otto Dürst zeigt seine neuen Bilder und stellt sein Buch «Quergedachtes» vor

Bilder, die in den letzten beiden Jahren entstanden sind, zeigt Otto Dürst in seiner Mini-Galerie ab morgen Samstag. Zudem präsentiert der Querdenker mit Pinsel und Schreibzeug sein neuestes Buch.

Erika Obrist

«Es macht mir immer noch Spass, Erlebtes, Gedanken und Gefühle in Bildern festzuhalten», erzählt Otto Dürst. «Die Ideen gehen mir noch lange ni...