Immerhin drei Tore

Di, 14. Aug. 2018

Das Positive bei der 3:5-Niederlage

Drittes Spiel, zweite Klatsche. Der FC Wohlen hat gegen das spielstarke Lausanne-Ouchy keine Chance. Immerhin: In der letzten halben Stunde rafft sich das Team auf und erzielt drei Tore.

Schlusslicht. Neun Gegentore. Ein Punkt. So die Bilanz nach den ersten drei Spielen des FC Wohlen in der 1. Liga Promotion. Hoffnungsschimmer im Spiel gegen die Westschweizer sind die drei Tore. Jordi Nsiala trifft doppelt. Der Srütmer holt zudem noch einen Penalty raus. Er selbst tritt an – und verschiesst. Momo Seferi staubt ab.

«Mannschaft ist gefordert»

«In den letzten 30 Minuten hat sich die Mannschaft gefangen und zumindest Moral bewiesen und verdient die drei Tore erzielt», sagt Adrian Meyer, der für den sportlichen Bereich des FC Wohlen zuständig ist. Meyer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schöne und wertvolle Geste

Silvia Gygli, Maya Zihlmann, Anne Oettli ausgezeichnet – «Salmen»-Besitzer doppeln nach

Die drei Frauen wurden kürzlich für ihr selbstloses Engagement in der Asylunterkunft «Salmen» mit dem Sozi-Preis geehrt. Die Besitzer der Liegenschaft «Salmen», Raphael und Philipp Schmid, sind beeindruckt. Und haben den Preis verdoppelt.

Daniel Marti

Diese Geschichte passt in die Adventszeit. Und in die Zeit der Geschenke. Der Freiämter Sozi-Preis &#...