Dem Tod ins Auge geblickt

Di, 07. Aug. 2018

Sommerserie «Wohnen an einem besonderen Ort»: Die Flüchtlingsfamilie Yusefi im Pfarrhelferhaus

Die Geschichte von Familie Yusefi würde Stoff für einen Roman hergeben. In Afghanistan und auf ihrer Flucht nach Europa hat die persischsprachige Familie unsagbares Leid erfahren. In Wohlen hat sie nun Frieden und Ruhe gefunden.

Joël Gattlen

Schreie gellen durch die Luft. Menschen fliehen. Plötzlich ertönt ein ohrenbetäubender Knall. Unmittelbar in der Nähe von Familienvater Abdul Kalia Yusefi (43) geht eine Bombe hoch. Yusefi versucht sich wegzudrehen, dennoch wird sein Körper von 18 Metallsplittern durchbohrt. Doch Yusefi hat Glück. Einige Sanitäter finden ihn und die gröbsten Fremdkörper werden in Afghanistan notfallmässig herausoperiert. Viele Splitter bleiben jedoch in seinem Körper.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich bin für alle da»

Pastoralraum Bremgarten-Reusstal: Pater Uche Godwin Iheke ist der neue leitende Priester

Der Nigerianer und amerikanische Staatsbürger ist Mitglied vom Orden «Mutter der Barmherzigkeit» und war in den letzten elf Jahren Seelsorger in der US-Armee. Besonders wichtig ist dem studierten Theologen und Philosophen das Zusammenwirken im Team.

Bernadette Oswald

Lachend und voller Schwung kommt Pater Uche in das Besprechungszimmer des katholischen Pfarrhauses in Bremgarten. Er wohn...