† Klärli Brem-Schüpfer, Oberwiel-Lieli/Niederwil

Fr, 10. Aug. 2018

Klara Brem-Schüpfer hat seit ihrer Geburt bis nach ihrem 80. Geburtstag in Oberwil gelebt und häufig auch im Hintergrund gewirkt und den Menschen viel Gutes getan. Viele Jahre lang war sie die gute Seele im «Dorfmärt».

Als jüngste Tochter des Anton und der Maria Schüpfer, geb. Stutz vom Huserhof erblickte Klara am 18. Juli 1932 das Licht der Welt. Sie verlebte mit ihren fünf Geschwistern auf dem elterlichen Bauernhof in Oberwil trotz der Krisenjahre und des folgenden 2. Weltkrieges eine frohe Jugendzeit. Von Herzen gerne hatte Klara auch die zwei guten Geister, die zur Familie gehörten, Onkel Jakob, der Götti aller, und s Tanti Marie, das für alle ein gutes Wort hatte und wie eine zweite Mutter für Klärli war. Es war ein harter Schlag, als s Tanti 1954 von einem Velo überfahren wurde und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Verfreiämtern» fehlt noch

«Amerika» – im Sommer 2020 gibt es in Muri wieder ein Freilicht-Theater

Er scheint ein Garant zu sein für erfolgreiche Freiämter Theaterproduktionen. Und nun übernimmt Adrian Meyer auch die Regie bei «Amerika». Ein Stück aus der Feder des Murianer Autors Christoph Zurfluh. Am Infoanlass zeigte sich, dass das Interesse seitens der Bevölkerung gross ist.

Annemarie Keusch

Er sei selber ein Auswanderer, sagt Christoph Zurfluh. Geboren in Uri,...