Feuer- und Feuerwerksverbot

Di, 31. Jul. 2018

Das war abzusehen angesichts der hohen Temperaturen und des ausbleibenden Regens: Die Gemeinden im Freiamt verhängen ein generelles Feuer- und Feuerwerksverbot. Dieses gilt ab sofort und bis zum Widerruf.

Feuerwerke und Höhenfeuer abgesagt

Es ist verboten, im Freien Feuer zu entfachen. Es dürfen keine brennenden Raucherwaren weggeworfen werden. Dies weil die Böden ausgetrocknet und leicht entzündbar sind. Für das Grillen im Siedlungsgebiet in Gärten und auf Terrassen ist höchste Vorsicht geboten mit Elektro- und Gasgrill; das Grillieren mit Kohle ist verboten. An den Bundesfeiern werden keine Feuerwerke und keine Höhenfeuer abgebrannt. Auch das private Abbrennen von Feuerwerk ist streng verboten. --red

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Fi-Gö: Bergtour im Tessin

Die zweitägige Turnfahrt führte die Männerriege Fischbach-Göslikon ins Tessin. Im Onsernonetal und im Centovalli stand je eine Bergtour an. Der Weg führte durch idyllische Dörfer und herbstliche Buchen- und Kastanienwälder.