Die letzte Pointe – auch mit Herzlichkeit

Di, 31. Jul. 2018

Open-Air-Kino in Wohlen: Regisseur Rolf Lyssy zu Gast

Das Publikum durfte im Open-Air-Kino einen Ehrengast begrüssen. Rolf Lyssy, der Regisseur und Autor des Spielfilms «Die letzte Pointe», eröffnete seinen Film mit einigen Worten. Er erklärte, warum «es auch sehr tröstlich ist, zu wissen, dass einem geholfen wird, wenn man nicht mehr leben will oder kann».

Protagonistin Gertrud Foster – gespielt von Monica Gubser in ihrer ersten Hauptrolle – ist 89 Jahre alt, lebendig und eigenständig. Dennoch ist ihre grösste Angst, an Demenz zu erkranken und im Altersheim zu landen. Um dem zuvorzukommen, will sie ihrem Leben ein vorheriges Ende setzen. Doch Freunde und Familie meinen, besser zu wissen, wie Gertrud ihr Leben zu leben hat. Deshalb entscheidet Gertrud, ihren eigenen Weg zu gehen.

So…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ein Kandidat für in die Fiko

Muri

Für die Ersatzwahl in die Finanzkommission ging Bernhard Gasser als Wahlvorschlag ein. Innert der Nachmeldefrist bis am 23. Oktober können weitere Kandidaten gemeldet werden. Übertrifft die Anzahl der Anmeldungen nach dieser Frist die Anzahl der zu vergebenden Sitze nicht, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt.