Kantischülerin braucht Gastfamilie

Fr, 01. Jun. 2018

Es ist ihr grösster Traum. Im Sommer will Chiara Buzzi di Marco aus Arni für ein Austauschjahr nach Argentinien gehen. Damit sie dies tun kann, braucht sie eine Gastfamilie hier in der Region. Ihre Suche verlief bislang erfolglos. Gastfamilien bitte melden unter redaktion@bbawa.ch.

Chiara braucht Hilfe
Kantischülerin Chiara Buzzi di Marco aus Arni braucht dringend eine Gastfamilie

Erst suchte sie im Freundeskreis, dann in den sozialen Medien. Als die Suche erfolglos blieb, schaltete sie ein Inserat in dieser Zeitung. «Herzliche Gastfamilie gesucht» hiess der Titel. «Leider habe ich niemanden gefunden», sagt die Wohler Kantischülerin Chiara Buzzi di Marco. Für die 16-Jährige aus Arni ist dieser Artikel
die vermutlich letzte Chance, um sich ihren Traum zu verwirklichen. Die Leser dieser Zeitung sind quasi ihre letzte Hoffnung.

Nur noch wenige Wochen Zeit
Die aufgestellte junge Frau würde gerne für ein Austauschjahr nach Argentinien gehen. Um die Kultur und die Menschen kennenzulernen. «Und um Spanisch zu lernen», sagt sie. Ihr Grossvater habe immer von Argentinien geschwärmt – auch ein Grund, wieso sie dorthin will.

Chiara meldete sich beim «Rotary Youth Exchange» an. Die Organisation schreibt auf ihrer Homepage: «Mit diesem Austauschprogramm will Rotary einen Beitrag zum Kulturaustausch und damit zur Völkerverständigung und zum Frieden leisten.» Der Unterschied zu den meisten solcher Organisationen: Der Austausch
geschieht beinahe unentgeltlich. «Eine gute Sache.» Als Gegenleistung muss man aber eine Gastfamilie bringen, die einen Austauschüler hier in der Region aufnimmt. Für Chiara würde eine junge Frau aus Chile kommen und an der Kanti in Wohlen zur Schule gehen.

Die Freiämterin meldete sich also an und hatte zuerst eigentlich eine Gastfamilie bereit. «Doch das hat dann im letzten Moment nicht geklappt», sagt sie.

Freies Zimmer und Zeit
Bei ihrer eigenen Familie in Arni wäre es zu umständlich, eine Austauschschülerin aufzunehmen, da die Familie total vier Kinder hat – darunter ein Kleinkind. Deswegen würde man der Austauschschülerin nicht gerecht werden.

Und nun sucht Chiara Buzzi di Marco dringend eine Gastfamilie. Es bleiben nur noch wenige Wochen Zeit, bevor ihr Traum platzt. «Kann mir jemand helfen?», fragt die junge Frau. Die Voraussetzungen für die Gastfamilie: «Die Schülerin aus Chile braucht ein freies Zimmer im Haushalt. Und sie soll ein Mitglied der Familie werden.»

«Herzenswunsch würde in Erfüllung gehen»
Die Chilenin wäre ein halbes Jahr (voraussichtlich Januar bis Juli 2019) zu Gast. Rotary schreibt dazu auf der Homepage: «Ziele der Rotary-Austauschprogramme
sind das Kennenlernen anderer Lebensgewohnheiten und die vertiefte Erfahrung einer anderen Kultur, der Erwerb von Sprachkenntnissen sowie ganz generell die
Erweiterung des eigenen Blickfelds und die Entwicklung der Persönlichkeit.»

Chiara Buzzi di Marco möchte ab diesem Sommer Argentinien erleben für ein Jahr. «Ich würde mich enorm freuen. Doch ob es klappt, steht in den Sternen.» Es braucht dringend eine Gastfamilie. Wenn sich diese finden lassen würde, «würde mein Herzenswunsch in Erfüllung gehen».

Informationen unter www.rotaryswissyep.ch. Gastfamilien bitte melden unter redaktion@bbawa.ch.

Stefan Sprenger

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Verwaltung im Blut

Zufikon: Gemeindeschreiber geht in Ruhestand

44 Jahre sind genug. Mit 63 wagt der Zufiker Gemeindeschreiber Felix Etterlin den Schritt in die Pension. Sein Amt erhielt er bereits im Alter von 22 Jahren.

Wobei die Umstände eher ungewöhnlich waren. Etterlin wuchs in Oberlunkhofen auf, wo er seinem Vater im Steueramt half. Nach seiner Lehre auf der Joner Kanzlei wechselte er nach Zufikon, wo er ein Jahr später plötzlich stellvertretender Gemeindeschreiber war. Felix Etterli...