Erfolglos nach Lösung gesucht

Di, 07. Aug. 2018

Hermetschwil-Staffeln: Kürzlich fanden die letzten Jugi-Stunden statt

Die Jugi Hermetschwil-Staffeln bestand schon lange. Ihr Ziel war es seit Beginn, die Kinder für Sport und Spiel zu motivieren und den sozialen Kontakt im Dorf zu fördern.

Der bisherige Hauptleiter Silvan Stöckli war in seiner Kindheit ein aktives Jugi-Mitglied. Die Kinder konnten viele Geräte und Spiele kennenlernen. Im Vordergrund stand immer der Spass, und ein zentrales Anliegen war, dass sie Freude an der Bewegung hatten. Mit Freunden zu gewinnen oder auch mal zu verlieren war pädagogisch wertvoll.

Rebecca Fässler und Silvan Stöckli nahmen die Herausforderung der Leitung gerne an. Trotz den kleineren und grösseren Schwierigkeiten kam der Spass in einer tollen Jugi-Zeit nicht zu kurz. Die strahlenden Kinderaugen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Abwägen von Kosten

Sarmenstorf: Weshalb es nötig ist, den Fussballrasen zu bewässern

Die Bevölkerung wurde zum sparsamen Umgang mit Trinkwasser aufgerufen, doch der Fussballplatz wird täglich bewässert. «Eine sinnlose Verschwendung», findet ein User auf Facebook. Der Gemeinderat verteidigt sein Vorgehen. «Die Folgekosten wären zu hoch.»

Chantal Gisler

Die anhaltende Hitzeperiode macht Mensch und Natur zu schaffen. Die ersten Gemeinden wie Meisterschwanden ode...