Gemeinderatswahlen in Villmergen

Sa, 09. Sep. 2017

Alles beim Alten im Villmerger Gemeinderat – auch nach den Wahlen vom 24. September. Neue Kandidaten haben sich nicht für einen Sitz in der Exekutive gemeldet. Die fünf bisherigen Gemeinderäte stellen sich für die nächste Amtsperiode 2018/2021.

Die SP hat einen der ihren im Gemeinderat. Die CVP ist ebenfalls vertreten und die FDP sogar mit zweien. Seit 2016 hat auch die SVP eine Gemeinderätin aus ihrer Partei in der Exekutive untergebracht. Die Ortsparteien ihrerseits scheinen zufrieden mit der gegenwärtigen Situation zu sein. Demnach ist es nicht verwunderlich, dass sie, nachdem alle Bisherigen wieder antreten, keinen Sprengkandidaten aufstellen.

Wie erwähnt, alle bisherigen fünf Gemeinderäte von Villmergen treten zur Gesamterneuerungswahl an. Dies sind: Barbara Bucher (FDP, seit 2012), Ueli Lütolf (CVP, seit 2010), Rosmarie Schneider (SVP, seit 2016), Klemenz Hegglin (SP, seit 1994) und Renato Sanvido (FDP, seit 2014). Ueli Lütolf stellt sich erneut zur Wahl als Gemeindeammann und Klemenz Hegglin als Vizeammann.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Umfrage: Verständnis für Gemeinderäte

Die Umfrage der Woche lautete: «Müssen sich Gemeinderäte alles gefallen lassen?» Eine sehr grosse Mehrheit der Umfrageteilnehmer ist der Meinung, dass sich Gemeinderäte nicht alles gefallen lassen müssen. 89 Prozent beantworteten die Frage mit «Nein», nur elf Prozent mit «Ja».