Von Afghanistan nach Muri

Fr, 11. Aug. 2017

Er hat das geschafft, worum ihn viele Flüchtlinge beneiden. Als einer der Einzigen, die vor rund einem Jahr in der GOPS in Muri lebten, darf Mansoor Ziarmal in der Schweiz bleiben. Und das will der gebürtige Afghane auch. Aktuell sucht er eine neue Wohnung. «Ich habe hier ein zweites Leben bekommen – das will ich nutzen», sagt er.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Christian Döbeli verlässt Kulturbeiz

Dreiraumkultur, Zamba Loca, Kulturbeiz. Überall hat Christian «Döbs» Döbeli seine Finger im Spiel. Er hat für das Wohler Kulturleben so viel getan wie kaum ein Zweiter. Nun will er Veränderung. Nach dem WM-Final am 15. Juli 2018 ist Schluss. Mehr dazu in der Freitagsausgabe.